Erfahrungen

 

Wer quatscht denn da in meiner Wohnung ?

Da kommst Du eines Tages nach Hause und hörst Stimmen, aber keiner ist da.

Im ersten Moment habe ich gedacht, ich hätte vergessen das Radio aus zu machen…aber dem war nicht so.

Später liege ich in der Wanne…da quatscht da einer im Wohnzimmer…

Ich bin zwar schon etwas älter, aber noch nicht ganz bescheuert !!

 „Sag mal Mann meines Lebens, Traum meiner schlaflosen Nächte…was treibst Du da…mit wem quatscht Du da ? „

„ Ich bin am Funk „

„ Wie Du bist am Funk „…seit wann bist Du Trucker…die funken…was machst Du da ?“

Ja…und dann hab ich mir das genauer angesehen. Das Ganze ist über eine App zu finden ( im Playstore Android ) ( bei Iphone IOS ) und nennt sich Zello.

Bei Zello chattet man in Echtzeit mit anderen Nutzern, ähnlich wie mit einem Walkie-Talkie. Für den ersten Schritt ist dieses mit einem Smartphone ohne Probleme zu nutzen. Ist die Sucht erst einmal gewachsen, gibt es diverse Geräte die den Spaß an diesem Hobby versüßen.

Natürlich ist das eine Männerdomain…aber warum…Mädels können das auch.

Man / Frau sucht sich einen Funknamen aus, wenn gewollt auch den eigenen, meldet sich bei Zello an und sammelt dann erst einmal auf verschiedenen Kanälen seine Erfahrungen, bis man sein „ Zuhause „ gefunden hat.

Ich hab meins bei Zello Funkhaus gefunden.

Nettes Gequatsche…nennt man in der Funksprache QSO ( bzw. die Gesprächsrunde ) … ich bin so ein Streber…; immer was los…egal zu welcher Tages oder Nachtzeit…irgendwer ist immer online…

Hat man seinen Kanal gefunden, gebietet es die Nettiquette, sich in den Kanal „ hinein zu melden „. Das erste Mal ist ein bisschen von Hemmungen begleitet, die sich allerdings schnell erledigt haben…

Ja und dann wird frei von der Leber weg drauf los geredet…

Irgendjemand hat immer etwas zu erzählen…mal ernstere Sachen…mal lustige..

Ist man erst ein paarmal online gewesen, erkennt man die einzelnen User schon an der Stimme…

Manch einer begleitet Dich durch den ganzen Tag, mancher hat nicht so viel Zeit…aber irgendwie treffen sich doch alle wieder…

Also Mädels…das geht auch zwischen Nägel lackieren, Haushalt und Job…

Wir brauchen tatkräftige Untestützung…denn wir haben hier auch Frauenversteher…

LG

ZF 308 die Anja ( Zello Funkhaus )

Unboxing und Start des Telo TE580 Plus

Nun hatte ich innerhalb weniger Tage wieder ein solches Gerät vor mir liegen.

Das Unboxing ging recht fix, dank der Übung, die ich 3Tage vorher sammeln konnte.

Da war es nun, das zweite „TE580Plus“ für den Kollegen, der auch Besitzer eines solch schönen Geräts sein wollte.

Also alles ausgepackt, das Gerät als solches mit Gürtelclip, den Akku, den Charger und das USB-Kabel.

Schnell war der Deckel am Gerät entfernt, die Sim-Karte und der Akku eingesetzt. Deckel drauf und Einschalten.

Das Gerät fährt hoch und das ganze macht einen prima Eindruck.

Die optische Aufmachung und Verarbeitung, wie auch die Haptik gefällt mir sehr gut.

Die Programmierung klappte im Gegensatz zum ersten Mal wirklich gut und ging auch schnell vonstatten.

Ich denke, dieses hier im Detail zu erklären wäre doch recht müßig und auch nicht notwendig, da vieles selbsterklärend ist und desweiteren bei YouTube ausführliche Erklärungen zu finden sind.

Nachdem ich die Zello-App installiert hatte, ging es ans testen, was auch problemlos klappte.  Der Lautsprecher verrichtet einen erstklassigen Dienst. Die Modulation kommt klar und trotzdem auch sehr laut rüber. Die PTT-Taste reagiert ebenfalls sauber und mit wenig Druck.

Obwohl das Display mit 3,1 Zoll nicht zu den kleinsten gehört, so finde ich es trotzdem gewöhnungsbedürftig. Mag sein dass es daran liegt, dass ich Brillenträger bin. ;-)

Alles in allem finde ich, dass es sich bei dem Gerät um ein wirklich wertiges POC-Gerät handelt, was einen, meiner Meinung nach sehr guten Eindruck macht.

Gruß Gerd ZF 202 (der vom Zello-Funkhaus ) ;-)

Bluetooth – Button, Boxchip S700B

Erfahrungen mit folgendem Equipment:

1.) Boxchip S700B

2.) NEXTAV PTT-U2-LU (Bluetooth-Button9

3.) Kwmobile (Bluetooth Media Button)

Nachdem nun als zweites Gerät das Boxchip hier ein zu Hause gefunden hat, wurde dieses auch soweit wie möglich von mir getestet. Dazu folgendes:

Das Unboxing war schnell erledigt und ja, da war es….

Über das TE580P hatte ich ja bereits berichtet und werde demnächst nur noch über die Erfahrungen in Verbindung  mit den PTT-Tastern berichten.

Nun aber zum Boxchip:

Im Lieferumfang enthalten:

1 X Boxchip S700B

1 x Bügel-Cliphalterung

1 x Antenne
1 x Steckerladegerät
1 x USB-Ladekabel

 

 

Als erstes fällt mir auf, das es „keine“ Bedienungsanleitung gibt.

Nach dem Einschalten zeigt sich das Display hell, klar und als sehr gut lesbar.
Das Gerät läuft unter Android 6.0

Die Wiedergabe ist klar, deutlich und auch sehr laut einzustellen und somit auch während der Autofahrt laut genug um alles gut zu verstehen.
Der PTT-Taster ist sehr funktionell und gut zu bedienen.

Die ersten Versuche, einen PTT-Button, in diesem Fall den:
„NEXTAV PTT-UL2-LO“ (Preis 52,00€)
mit dem Boxchip S700B zu koppeln, verliefen alle negativ und blieben Erfolglos.

Erst der neu bestellte PTT-Button: „kwmobile“ (Preis 19,90€) zeigte sofort Erfolg und spielt in der Verbindung bestens mit dem Boxchip. Es funktioniert nicht nur die PTT-Taste sondern auch die Lautstärkeneinstellung.
Die Spannungsversorgung erfolgt hier durch eine CR2016, welche 2 Jahre durchhalten soll…

Ich werde bei Gelegenheit noch versuchen, das Telo580P zu koppeln und berichten.

Das war es dann erst mal zum Boxchip S700B.


Gruß Gerd ZF202